b.kunst - bunter Beitrag zur Teilhabeinitiative

Der Schriftzug b-kunst in grafischer Gestaltung und mit der Unterzeile "Begegnung im künstlerischen Dialog"

b.kunst heißt der Beitrag der Caritas-Teilhabeinitiative zu dem Bestreben, künstlerisch begabten Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung Zugänge zum allgemeinen Kunstbetrieb zu schaffen. Dazu ermöglicht b.kunst es Kunstinteressierten mit oder ohne Behinderung, sich auf Basis ihrer gemeinsamen Liebe zur Kunst auszutauschen oder zusammen schöpferisch aktiv zu werden. An elf Standorten bieten die an b.kunst teilnehmenden Caritaspartner Kunst-Workshops, Ausstellungen und dialog-orientierte Programme an. Hier finden Sie die Orte und Termine von b.kunst. Alle Informationen gibt es unter www.b-kunst.de

 

 
Berufsbegleitende Weiterbildung

 Fachgerechter Einsatz von Haustieren in der Altenhilfe kann in der Weiterbildung erlernt werden

Zum fachgerechten Einsatz von Haustieren in der Altenhilfe bietet das Kuratorium Deutsche Altershilfe gemeinsam mit dem Diözesan-Caritasverband Köln eine zertifizierte Weiterbildung an. Unter dem Motto ,,Tiere öffnen Welten" ist dieses Angebot (2 Unterrichtswochen, drei Wochenenden) auch für andere Arbeitsfelder interessant, wie etwa Jugendarbeit, Behindertenhilfe oder Suchthilfe.

Bitte laden Sie hier das Faltblatt ,,Tiere öffnen Welten" mit allen Infos und Kontaktdaten herunter (PDF-Datei, 160 kilo Byte).

Ein vergleichbares Angebot gibt es für den Einsatz von Gartenpflanzen. Hier können Sie das Faltblatt "Gärten helfen Leben" mit allen Infos und Kontakten herunterladen (PDF-Datei, 300 kilo Byte).

 
Termin-Tipps  

Flyer der Fachtagung zum Herunterladen

„Offen für Inklusion – Alle Jugendlichen mitnehmen“

Fortbildung vom 28. bis 30.09.2011

IN VIA Deutschland bietet im Rahmen des Projekts „Für eine Pädagogik der Inklusion. Praxisorientierte Projekte für Jugendliche in Übergangsphasen“ in der IN VIA Akademie in Paderborn eine Fortbildung für Fachkräfte aus der Jugendsozialarbeit an. Während dieser Fortbildung haben Fachkräfte die Gelegenheit, sich mit gesellschaftlichen Vorurteilen und deren Einfluss auf ihr pädagogisches Handeln auseinander zu setzen. Darüber hinaus lernen sie, kompetent mit Vielfalt umzugehen und gezielt auf die Bedarfe der Jugendlichen im Übergang Schule – Beruf einzugehen.

Die Teilnahmegebühr für die 3-tägige Fortbildung beträgt 230,00 Euro (Übernachtungen und Verpflegung inklusive).

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung im Anhang oder unter http://www.invia.caritas.de/74165.html .

Flyer: Offen für Inklusion - IN VIA Deutschland.pdf   


Fachtagung am 13. und 14. Oktober 2011 in Neuss

"Inklusives Gemeinwesen. Überall dabei - Teilhabe erfolgreich gestalten"

Mitreden, mitbestimmen, mitentscheiden - das ist der Anspruch, den jeder an sein Leben stellt. Gerade für Menschen mit Behinderung ist dieses aber erst in Ansätzen verwirklicht. Sie sind nach wie vor nicht vollständig gesellschaftlich integriert. In vielen Belangen wird immer noch für sie statt mit ihnen entschieden.

Mehr zur Fachtagung unter:
http://caritas.erzbistum-koeln.de/caritas/thema/thema/inklusion.html